Vergolden

Vergolden von Bauteilen in unserem Werk in München oder Neufahrn bei Freising

Dank galvanischer Verfahren kann man inzwischen fast alle Materialien dauerhaft vergolden. Die Gegenstände werden dabei in einen Goldelektrolyt eingetaucht. Beim Anlegen einer elektrischen Gleichspannung scheidet sich ein Goldüberzug ab. Durch Variation von Temperatur, Stromstärke und Elektrolysezeit lassen sich Schichtdicken von 0,1 µm bis 200 μm erzeugen. Gold besitzt zum einen eine hervorragende Korrosionsbeständigkeit und zum anderen eine sehr gute elektrische Leitfähigkeit. Deshalb wird das Verfahren neben dekorativen Einsatzwecken insbesondere zum Vergolden von elektrischen Kontakten oder von elektrischen Lötflächen auf Leiterplatten angewendet. Hier verhindert der Goldüberzug zuverlässig das Korrodieren der Kontaktoberflächen.

mit galvanischem verfahren Materialien dauerhaft vergolden

Vorteile

  • sehr guter Korrosionsschutz
  • gute elektrische Leitfähigkeit und niedriger Kontaktwiderstand
  • hervorragende Anlaufbeständigkeit
  • gut lötbar

max. Bearbeitungsgröße & Farbauswahl

gold bis 1'100 mm

.
.
.
.

Zulassung & Spezifikation

An dieser Stelle
werden wir in Kürze
weitere Informationen
einstellen.

Anwendungsbeispiele: 
dekorativer Bereich, Elektrotechnik und Elektronik

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern

Wigl GmbH Menü
×
Menü